Jedem Gast seine Portion Lächeln

MoschMosch ist eine fröhliche, japanische Nudelbar mit entspannter Atmosphäre, die es inzwischen an 12 verschiedenen Standorten in Rhein-Main, Rhein-Neckar und Rhein-Ruhr gibt.

Neben japanischen Vorspeisen wie z.B. „Edamame“ und „Gyoza“ sind als Hauptgerichte Ramen(-Suppen) wie „Morgensonne“ und „Glücksgefühle“ – japanische Weizennudeln mit verschiedenen Brühen und frischen Zutaten –, asiatische Salate, saisonal wechselnde Nudel- und Reisgerichte mit diversen Extras wie Rinderfilet, Hühnchen, Lachs, Garnelen, Tofu und Bio-Tempeh sowie asiatische Desserts im Angebot.

Der unverkennbare MoschMosch-Stil: klare Linien, puristische Einrichtung, dennoch gemütlich - mit Holztischen, japanischen Hockern und überdimensionalen orangefarbenen Lampenschirmen. Die leichten japanischen Gerichte werden stets mit wenig Fett, immer frisch und mit einem großen Anteil an saisonalem Gemüse zubereitet.

Vorspeisen kosten zwischen 3,50 und 5 Euro, Hauptgerichte zwischen 7,25 und 14,25 Euro, Desserts zwischen 3,50 und 5,50 Euro (mhmm, schon mal Grüntee-Eis oder Erdbeer-Litschi-Rollen mit Pistaziencreme probiert?).

Glückliche Gäste, das wusste schon MoschMoschs Urvater Uki Goshi, die in entspannter Gesellschaft die wahrscheinlich besten Nudeln außerhalb Osakas schlürfen, sind wirklich am allerbesten. Unsere Losung lautet daher: Eine Portion Lächeln für jeden Gast!

 

 

 

Video aus